Don't trust in media: Das Vertrauen in den Onlinejournalimus

Don't trust in media: Das Vertrauen in den Onlinejournalimus
-33%

Üblicher Preis   49,95 €

Sie sparen 16,38 €
Üblicher Preis 49,95 €

Sie sparen 16,38 €

33,57 inkl. MwSt., zzgl. ggf. Versandkosten

Lieferzeit innerhalb von 1 - 3 Werktagen

Am Lager > 5 ks Zboží ihned k odeslání

5,00 €

Autoren
Verleger disserta
Erscheinungsdatum: 2016
Sprache: GER
Einband: Paperback / softback
Seitenzahl: 188
Einstufung: Online-Journalismus
Einen Fehler melden.

Vertrauen ist ein Schlüsselbegriff für das Funktionieren der modernen Gesellschaft und
ein wichtiger Faktor im Kommunikationsprozess. Ein Mangel an Vertrauen kann hingegen zu ernsthaften Problemen führen; insbesondere gilt dies für die Online-Kommunikation. In der Medien- und Kommunikationswissenschaft haben theoretische Modelle jedoch noch so gut wie keinen Niederschlag gefunden. In der vorliegenden Studie wurde die Glaubwürdigkeit des Journalismus im World Wide Web Untersucht. Unter Einsatz eines Leitfadens wurden zwanzig österreichische Akademiker und Studierende zu ihrer Mediennutzung interviewt und unter anderem ihre Einschätzung der Medien nach Themen, Fakten, Richtigkeit und Bewertung erfasst und mithilfe eines Faktorenmodells ausgewertet. Knapp zwei Drittel der Befragten hinterfragen die allgemeine Richtigkeit beziehungsweise die Objektivität von Angaben in den Onlinemedien. Durch den Quotendruck und die Verlagerung der Mediennutzung, wie zum Beispiel durch Facebook, bahnen sich neue Herausforderungen für die Onlinemedien an.
Mehr anzeigen
Unsere Buchhändler-Tipps